Schillerbalkon Seelisberg Rütli

Auf Knopfdruck erscheint eines der sieben gut einen Meter hohen Modelle auf einem zirka vier Meter langen Schwenkarm. Eine Tondusche erzählt, dass König Ludwig II. Bayern sein Schloss Neuschwanstein auf dem Rütli bauen wollte und wie das verhindert wurde.

Vorprojekt Geschichtsreise Seelisberg Rütli - Eröffnung voraussichtlich im Mai 2018

Seelisberg verbindet auf einzigartige Weise eine spektakuläre Landschaft mit der dort stattgefundenen Geschichte von (inter)-nationaler Bedeutung. Die Geschichtsreise erzählt Geschichten über das Rütli, die Verkehrsachse zum Gotthard, berühmte Gäste Seelisbergs. Die Geschichtsreise ist eine öffentlich zugängliche Freiluftausstellung und führt von Treib über Seelisberg bis zur Mariahöhe, der touristischen Hauptachse Seelisbergs entlang. Schwerpunkte sind Treib, der Schibeboden mit Sicht auf den Urnersee, der Schillerbalkon mit Sicht auf das Rütli, der Pavillon des Hotels Sonnenberg und die Mariahöhe. Im Vordergrund stehen überraschende Elemente, witzige Geschichten, spielerische Erlebnisse und Wow-Effekte. Die Ausstellung ist viersprachig (D, F, I, E). Die Ausstellungselemente funktionieren unbetreut und selbsterklärend. Die Geschichtsreise liegt zum grössten Teil auf dem Weg der Schweiz. Sie ist als Spaziergang durch Seelisberg auch mit Kinderwagen und Rollstuhl erlebbar und kann in mehreren Etappen genossen werden.